Die verstrickte Dienstagsfrage 43/2011

October 25, 2011 at 11:15 Leave a comment

Heute hat das Wollschaf mal eine etwas ungewoehnlichere, hm, spezielle Frage auf dem Lager…

Als fleissiger Verschlinger der Dienstagsfrage habe ich nun auch eine…

Und zwar hab ich mich schon immer gefragt…

Habt Ihr auch so Ticks beim Stricken?

Ich schon. Bei mir muss alles passen und stimmen, damit ich gut stricken kann und vorwärts komme.

Ich mag es gar nicht, wenn ich nicht richtig sitzen kann zum Beispiel. Zu weiches Sofa? Da tauche ich zu tief ein und meine Beine sind nicht mehr im richtigen Winkel zum Körper, dadurch hab ich zu wenig Platz vorm Bauch zum Stricken – ganz schlimm ist das natürlich, wenn man schwanger ist. Manche Leute sehen beim Stricken immer so gemütlich aus, vielleicht noch eingekuschelt in eine Decke oder so – könnte ich gar nicht.

Oder auch: Ich stricke am liebsten mit A*** Metallnadeln. Die sind superst, haben nur den Nachteil dass sie glänzen. Abends mit Stricklicht eingeschaltet, blenden die dann total. Das geht gar nicht, also muss das Stricklicht bitte genau im richtigen Winkel auf die Arbeit scheinen, damit die Nadeln nicht in meine Augen blitzen!

Auch wichtig ist der Hintergrund meiner Strickarbeit. Wenn der zu unruhig ist, kann ich meine Augen nicht richtig fokussieren, dann muss man sich so stark konzentrieren. Ganz schlimm bei Lace-Projekten, bei denen man dann auch noch gewollt durchsehen kann. Aber auch bei allem anderen mag ich am liebsten, wenn der Hintergrund einfarbig und glatt ist – Holzfußboden, dunkles Ledersofa, Jeanshose oder so. Bunter Teppich oder faltenwerfender Rock unter dem Strickstück geht gar nicht…

So, und nun Ihr – seid Ihr auch ein bisschen “speziell”?

Vielen Dank an Daria für die heutige Frage!

Man kann es sich auch unnoetig kompliziert machen😉

Mir reicht zum Stricken eigentlich eine halbwegs bequeme Sitzgelegenheit aus. Ob das jetzt der Kuechenstuhl, das Sofa, der Platz im Zugabteil oder das Sofa zuhause ist, tut eigentlich nichts zur Sache. Gut, in Bahn und Bus hat man besser etwas Kleines dabei, das auf den Schoss passt und die Mitfahrer nicht belaestigt (Socken, Handschuhe, Muetze, Schal) und am besten nicht fusselnde Wolle). Im Zug oder Bus habe ich meist das Knaeuel in einem kleinen Baumwollbeutel auf dem Schoss, so kann es nicht abhauen. Allerdings habe ich auch schon ein Lace-Tuch auf der Fahrt im Eurostar von Paris nach London gestrickt… Soviel zur Theorie.

Am Kuechentisch oder Gartentisch liegt das Knaeuel entweder auf dem Tisch, oder ebenfalls auf dem Schoss. Da ich den Garnanfang auch immer aus dem Knaeuel rauspule, bewegt es sich auch nicht von der Stelle.

Am allerbesten strickt es sich natuerlich auf dem Sofa – die Armlehne ist breit genug, um dort alles, was gebraucht wird, abzulegen (Anleitung, Maschenmarkierer, Nadeln, Wolle, etc). Das Knaeuel liegt meist links neben mir, die Lampe steht auch links (weil da die Steckdose ist). Auf dem Schoss macht sich dann da nach gewisser Zeit entweder ein Kater oder eine Katze breit – und da beide rot-getigert sind, bilden sie keinen ruhigen, einfarbigen Hintergrund. Kater legt sich hin, und schnurrt zufrieden, Katze dagegen knabbert auch schon mal an den Nadeln oder an der Wolle. Oder versucht das Knaeuel zu jagen. Dann lege ich das Knaeuel halt erstmal hinter mich….

Einen “Tick” habe ich vielleicht schon – ich stricke alles auf Rundstricknadeln, Socken und Handschuhe statt auf dem Nadelspiel mit 2 kurzen Rundstricknadeln. Klappt prima, frau ersticht werde Katzen noch Ehemann, und die Nadeln fallen auch nicht so leicht raus.

Stricken geht am allerbesten abends beim fernsehen, als ich noch Teenie war, sass ich haeufig nachmittags strickend auf meinem Bett, hatte dazu ein Buch auf den Knien und hatte noch das Radio an. Wenn das kein Multi-tasking ist😉 Mein Vater meinte kuerzlich, auch meine Tante haette frueher beim Stricken gelesen – sie hatte allerdings eine Buchstuetze vor sich auf dem Tisch stehen. Eine Anleitung fuer so etwas gibt es (natuerlich zum Stricken) z.B. hier!

Entry filed under: Stricken / Knitting, Wollschaf. Tags: .

Die verstrickte Dienstagsfrage 41/2011 Die verstrickte Dienstagsfrage 45/2011

Leave a Reply

Fill in your details below or click an icon to log in:

WordPress.com Logo

You are commenting using your WordPress.com account. Log Out / Change )

Twitter picture

You are commenting using your Twitter account. Log Out / Change )

Facebook photo

You are commenting using your Facebook account. Log Out / Change )

Google+ photo

You are commenting using your Google+ account. Log Out / Change )

Connecting to %s

Trackback this post  |  Subscribe to the comments via RSS Feed


Recent Posts

Archive

October 2011
M T W T F S S
« Sep   Nov »
 12
3456789
10111213141516
17181920212223
24252627282930
31  
follow us in feedly
Find me on ravelry

Find me on ravelry

Enter your email address to subscribe to this blog and receive notifications of new posts by email.

Join 65 other followers

Categories


%d bloggers like this: