Weihnachtsbaeckerei die vierte – Spritzgebaeck

November 23, 2011 at 20:14 Leave a comment

Als 2. Plaetzchensorte haben wir letztes Wochenende Spritzgebaeck gebacken. Es gibt dafuer sogar zwei alte Rezepte in der Familie meines Mannes – eins von muetterlicher Seite, eins von vaeterliche Seite. Wir haben uns fuer das “traditionellere” entschieden.

Tante Gertrud’s Spritzgebaeck

250g weiche Butter
250g Zucker
2 Eier
375g Mehl
125g Staerkemehl
1 Paeckchen Vanillezucker

Butter, Vanillezucker und Zucker mit dem Ruehrgeraet cremig schlagen, dann Eier einzeln hinzufuegen und weiterschlagen. Zum Schluss das Mehl und Staerkemehl portionsweise unterruehren, eventuell auf die Knethaken des Handruehrers umsteigen, da der Teig recht fest wird.

Es gibt nun verschiedene Moeglichkeiten, den Teig auf das Blech zu spritzen – mit Spritztuelle, Gebaeckpresse oder….. Fleischwolf mit Gebaeckvorsatz.

Wir haben uns fuer die Fleischwolfvariante entschieden, da der Teig ja doch recht fest ist, und ich letztes Jahr mit meiner Gebaeckpresse fast verzweifelt bin.

Fleischwolf gruendlich saubermachen, Teig reinstopfen, und gleichmaessig drehen. Es entstehen im Handumdrehen Teigschlangen, die man dann auf’s Blech legen kann.

So sieht das ganze dann aus, wenn man sich Muehe gibt😉

Das Gebaeck wird bei 180 Grad ca 10 – 12 Minuten gebacken, bis es goldgelb ist. Achtung, es bricht leicht.

Abkuehlen lassen, und in geschmolzene Schokolade (Kuvertuere) tauchen. Am allerbesten schmeckt es mit dunkler Kuvertuere – wir haben uns allerdings dieses Jahr ausgetobt, und mit dunkler, Milch- und weisser Schokolade ueberzogen.t

Hier noch das etwas weniger “traditionelle” Rezept

Oma Dorchen’s Spritzgebaeck

250g weiche Butter
250g Zucker
2 Eier
375g Mehl
2 Paeckchen Vanillezucker
1 Paeckchen  Vanillepuddingpulver

Auch hier Butter, Vanillezucker und Zucker cremig ruehren, dann die Eier unterruehren. Mehl und Puddingpulver mischen, und portionsweise unter den Teig ruehren.

Der Teig wird etwas weicher als der oben angegebene.

Statt Vanillepudding kann Kakaopulver dazugegeben werden, oder aber gemahlene Mandeln.

Hier noch nachgereicht: ein Bild des fertigen Christstollens, der jetzt gerade im Keller ruht:

 

Entry filed under: Backen / Baking, Rezepte / Recipes, Weihnachten / Christmas. Tags: , , .

Die verstrickte Dienstagsfrage 47/2011 Eigentlich….

Leave a Reply

Fill in your details below or click an icon to log in:

WordPress.com Logo

You are commenting using your WordPress.com account. Log Out / Change )

Twitter picture

You are commenting using your Twitter account. Log Out / Change )

Facebook photo

You are commenting using your Facebook account. Log Out / Change )

Google+ photo

You are commenting using your Google+ account. Log Out / Change )

Connecting to %s

Trackback this post  |  Subscribe to the comments via RSS Feed


Recent Posts

Archive

November 2011
M T W T F S S
« Oct   Dec »
 123456
78910111213
14151617181920
21222324252627
282930  
follow us in feedly
Find me on ravelry

Find me on ravelry

Enter your email address to subscribe to this blog and receive notifications of new posts by email.

Join 65 other followers

Categories


%d bloggers like this: