einfach nur rechte Maschen / just plain knit stitches

July 24, 2015 at 15:39 4 comments

In den letzten Wochen bin ich zum einfachen rechts stricken zurückgekehrt – z.B. als kraus rechts, wie in Drachenfels. Die Version für mich wird deutlich gedeckter als die für mein Töchterchen. Ich stricke das Tuch aus  Swan Island Organic Wool, die ich mir bei Knit New Haven im Mai gekauft habe, in dunkelgrau, hellgrau und Lavendel. Ich habe das Tuch auf meinen Rückflug von Japan angeschlagen – Töchterchen’s Drachenfels wurde in Japan fertig.

Over the the last few weeks I reverted to the soothingly simple knit stitch – as in garter stitch, as in Drachenfels. The version for me will be much more muted than the one I produced for my daughter – I am knitting it from Swan Island Organic Wool in dark grey, light grey and lavender. The colours are semi-solids, and sometimes blend into each other. I bought the yarn at Knit New Haven, in May this year, and started knitting the shawl on my flight back from Japan. (Incidently, my daughter’s Drachenfels was finished in Japan).

myDrachenfels

“my” Drachenfels

Dann habe ich glatt rechts in Verbindung mit kraus rechts gestrickt – in Cria. Cria ist eine Strickjacke von Ysolda Teaque, die nahtlos von oben nach unten gestrickt wird. Ich habe sie aus Bergere de France Lima gestrickt, einem Wolle / Alpakagemisch. Die Knöpfe sind die, auf die ich immer zurückgreife, ebenfalls von BdF. Die Konstruktions ist etwas ungewöhnlich, lässt sich aber gut stricken, und sitzt auch sehr gut. Noch bevor ich die Jacke fertig hatte, habe ich mir gleich noch mal das selbe Garn in ausreichender Menge gekauft, um eine weitere Cria zu stricken – in blau.

And then there is stockinette stitch in combination with garter stitch, as in Cria. Cria is a top-down, seamlessly knit cardigan by Isolda Teaque. I knit it from Bergere de France Lima, a wool/alpaca mix. The buttons are my usual go-to wooden buttons, also from BdF. It is a bit of an unusual construction, but it really works well, and it fits. Even before I finished the cardigan, I ordered some more yarn of the same quality in a different colour (blue) to knit a second one.

MyCria3

Cria in “verdange” – a purplish berry red

Und dann noch einfach glatt rechts, wie im SpliTTop. Ich liebe ja mein RedCurrantTop, das ich mir aus Holst Garn Coast gestrickt habe. Nur ist es bei Temperaturen nahe 30 Grad dann doch etwas zu warm. Bisher habe ich auch auf die Frühjahrs- und Sommergarne von BdF nicht sonderlich geachtet, aber dieses Jahr bin ich auf Bigarelle gestossen, einer Baumwolle-Leinen-Mischung, in die bunte Viskosefasern eingesponnen sind. Auf die Viskose könnte ich zwar verzichten, aber es geht auch so. Die Maschenprobe stimmt recht gut, und so stricke ich gerade fröhlich vor mich hin, und hoffe, es bis Ende des Monats fertig zu haben. Ich habe natürlich auch gleich Garn für eine zweite Version in dunklem Rosa gekauft, und ich habe noch Garn im Vorrat für zwei weitere aus Coast. Aber dann habe gestern beim Stöbern in Ravelry dieses T-Shirt gesehen…..

And there is plain stockinette, as in SpliTTop. I really love my RedCurrantTop knit from Holst Garn Coast, but it is slightly too warm when it is getting close to 30 degrees. I have never paid much attention to the spring/summer yarns of BdF, but then I stumbled upon Bigarelle, organic cotton / linen mix with flecks of viscose mix in. I could do without the viscose, but never mind. The gauge matches quite well, and I am happily zooming along, in the hope of being done by the end of the month. Needless to say, I have bought yarn to knit a second cotton / linen version, purplish pink, and I have yarn in stash for two more in Coast. But then I came acros this Tee when I browsed on Ravelry yesterday evening…..

SummerSplittopB_1

Summer SpliTTop in a silver greyish blue….

Und dann ist da noch dieses Garn – 100% Acryl, wahrscheinlich aus den 70gern oder 80gern. Ich habe einige Knäuel in rosa und blau, und ein oder zwei in gelb und grün. Das Garn gehörte einst der Grossmutter meines Mannes. Zuerst dachte ich ja, ich könnte Häkelquadrate davon machen, und daraus eine Decke. Es war nicht allzu schwer, herauszufinden, WIE man Quadrate häkelt, und ich habe es sogar geschafft, sie in zwei Farben zu häkeln. Aber der Gedanke daran, jede Menge Fäden vernähen zu müssen, liess mich dann doch etwas innehalten. Ausserdem hat das Garn einen Bouclé-Character, es ist also recht schwer, die richtige Stelle für die nächste Masche zu finden. Die Quadrate zusammen zu häkeln wird also nicht gerade einfach werden. Und als ich dann gestern auf Ravelry gestöbert habe, sah ich, das Margareta eine veränderte Version des Striped Feather and Fan Wrap strickt. Das ist die Lösung – die Anleitung kann in eine gestreifte gestrickte Decke umgewandelt werden. (Ich habe ja auch versucht, eine “granny stripe” Decke zu häkeln, aber ich habe einfach nicht gefunden, wo ich für die Maschen  einstehen muss). Ich bevorzuge halt doch das Stricken😉

And then there is the question what I do with this yarn – it’s 100% acrylic yarn, most likely from the 70s or 80s. I have quite a few balls in pink and blue, and one or two in green and yellow. It once belonged to my husband’s grandmother. At first, I thought I would crochet granny squares, and make a blanket out of them. It was not too hard to figure out HOW to crochet granny squares – and I even managed two-colour granny squares, but the thought of weaving in all those ends put me off slightly. A bigger problem is the structure of the yarn – it has a bouclé-character, and it is very hard to find the stitches. Crocheting those squares together will be a nightmare. When I was looking through my friends projects on Ravelry, I saw that Margareta is knitting a modified version of the Striped Feather and Fan Wrap. Now that seems to be a fitting solution – this  yarn can be turned into a KNIT striped blanket (I have tried crocheting granny stripes, but I had trouble finding the spaces were I need to put the next stitch). This is much more to my liking😉

FrotteeNova

Straight from the 70s or 80s

grannysquares

Now I know how to knit multi-coloured granny squares. That’s alright then, I can go back to knitting.

Vielleicht ist jetzt mal wieder Zeit für Loch- und Ajourmuster (aber ich hätte wirklich gerne noch ein paar mehr einfache (oder nicht so einfach T-shirts und Jacken)

I think it is time for some lace now (but then I would really like a few more of those simple (or not so simple)  t-shirts and cardigans…..)

Tom1

Tom keeping a watchful eye on things

Entry filed under: Angestrickt/ Cast on, Fertiges / Finished, Katzen / Cats, Stricken / Knitting. Tags: , , , , .

June 2015 Die verstrickte Dienstagsfrage Woche 31/2015

4 Comments Add your own

  • 1. Regina  |  July 25, 2015 at 13:26

    Woow, was bist Du fleißig am Stricken, sieht fast aus wie Nachholebedarf ;-)) Das Jäckchen sieht toll aus, da verstehe ich, dass es gleich noch ein zweites geben soll. Mach ich auch oft, wenn mir ein teil richtig gut gelungen ist, dann muss gleich ein zweites her, aber dabei geht mir dann doch meist die Luft aus.
    Das süße Katerchen sieht “neu” und sehr jung aus? Habt Ihr kätzischen Zuwachs bekommen?
    Liebe Grüße und ein strickiges Wochenende
    Regina

    Reply
    • 2. streepie  |  July 27, 2015 at 08:58

      😉
      ich bin leider nicht so fleissig am Stricken, wie ich gerne wäre – aber es wird ja auch wieder irgendwann Winter.
      Der Kater ist nicht “neu” – er ist allerdings deutlich weniger im Blog zu sehen als die anderen zwei. Er ist inzwischen 13 Jahre alt, und hat gerade seine “Sommerfigur” – im Winter ist er runder😉
      Aber für seine 13 Jahre ist er noch sehr fit – seine zwei jüngeren Katzendamen halten ihn auf Trab.

      Reply
  • 3. Margareta  |  July 28, 2015 at 17:58

    Frottee-Nova, kaum zu glauben! Ich hab davon auch mal was geerbt, glaub ich. Ich erinnere mich an grün und gelb, kann aber auch sein, dass ich diese Erbschaft ausgeschlagen habe😉

    Eine Babydecke ist mir dazu gar nicht eingefallen. Geniale Idee.

    Beim Häkeln empfehlen sich übrigens die glatten Garne eher, sonst macht’s zu wenig Spaß (finde ich). Und bei einem glatten Quadrat (nur mit Stäbchen) kann man die Enden locker einhäkeln, dann gibt’s auch nix zu vernähen. Aber ich weiß schon: bei dir siegt das Stricken😉

    Reply
    • 4. streepie  |  July 29, 2015 at 08:51

      Ich hab da noch so ein paar andere “Schätzchen” aus der gleichen Erbschaft in einer Kiste liegen – ich habe noch ein bisschen was zum Experimentieren.

      Das sich glattere Garne besser zum Häkeln eignen, habe ich inzwischen auch kapiert, ich habe da auch noch ein paar Knäuel Baumwolle im Vorrat, zum spielen😉

      Reply

Leave a Reply

Fill in your details below or click an icon to log in:

WordPress.com Logo

You are commenting using your WordPress.com account. Log Out / Change )

Twitter picture

You are commenting using your Twitter account. Log Out / Change )

Facebook photo

You are commenting using your Facebook account. Log Out / Change )

Google+ photo

You are commenting using your Google+ account. Log Out / Change )

Connecting to %s

Trackback this post  |  Subscribe to the comments via RSS Feed


Recent Posts

Archive

July 2015
M T W T F S S
« Jun   Aug »
 12345
6789101112
13141516171819
20212223242526
2728293031  
follow us in feedly
Find me on ravelry

Find me on ravelry

Enter your email address to subscribe to this blog and receive notifications of new posts by email.

Join 65 other followers

Categories


%d bloggers like this: