Posts filed under ‘Katzen / Cats’

Finds

Mitten im Packen – 122 Kartons fertig, und ich-weiss-nicht-wieviele noch zu packen, aber es ist Land in Sicht. Während des Packens habe ich ein paar interessante Sachen gefunden:

In the midst of packing – 122 boxes down and I don’t know how many to go…. but there seems to be light at the end of the tunnel. While packing today, I found a few interesting things:

1) Eine Postkarte von Frau Fadenkram – inzwischen wird das Garn wohl nicht mehr in der Küche aufbewahrt
1) a postcard from Frau Fadenkram – I don’t think she is still storing her yarn in the kitchen

anothersurprisingfind

2) eine Karte, die mir meine Tante (sie strickt ebenfalls) vor ein paar Jahren zu Weihnachten gab
2) a card my aunt (also a knitter) gave me for Christmas a few years ago:

geschenktante-anita3) eine Tischdecke mit Kreuzstich Kätzchen und Wollknäueln – ich wusste gar nicht, dass wir so etwas besitzen
3) a table cloth with cute cross-stitch ginger kittens and green yarn balls which I did not even know we had

surprising-findsurprisingfind1

 

Advertisements

February 12, 2017 at 07:51 4 comments

einfach nur rechte Maschen / just plain knit stitches

In den letzten Wochen bin ich zum einfachen rechts stricken zurückgekehrt – z.B. als kraus rechts, wie in Drachenfels. Die Version für mich wird deutlich gedeckter als die für mein Töchterchen. Ich stricke das Tuch aus  Swan Island Organic Wool, die ich mir bei Knit New Haven im Mai gekauft habe, in dunkelgrau, hellgrau und Lavendel. Ich habe das Tuch auf meinen Rückflug von Japan angeschlagen – Töchterchen’s Drachenfels wurde in Japan fertig.

Over the the last few weeks I reverted to the soothingly simple knit stitch – as in garter stitch, as in Drachenfels. The version for me will be much more muted than the one I produced for my daughter – I am knitting it from Swan Island Organic Wool in dark grey, light grey and lavender. The colours are semi-solids, and sometimes blend into each other. I bought the yarn at Knit New Haven, in May this year, and started knitting the shawl on my flight back from Japan. (Incidently, my daughter’s Drachenfels was finished in Japan).

myDrachenfels

“my” Drachenfels

Dann habe ich glatt rechts in Verbindung mit kraus rechts gestrickt – in Cria. Cria ist eine Strickjacke von Ysolda Teaque, die nahtlos von oben nach unten gestrickt wird. Ich habe sie aus Bergere de France Lima gestrickt, einem Wolle / Alpakagemisch. Die Knöpfe sind die, auf die ich immer zurückgreife, ebenfalls von BdF. Die Konstruktions ist etwas ungewöhnlich, lässt sich aber gut stricken, und sitzt auch sehr gut. Noch bevor ich die Jacke fertig hatte, habe ich mir gleich noch mal das selbe Garn in ausreichender Menge gekauft, um eine weitere Cria zu stricken – in blau.

And then there is stockinette stitch in combination with garter stitch, as in Cria. Cria is a top-down, seamlessly knit cardigan by Isolda Teaque. I knit it from Bergere de France Lima, a wool/alpaca mix. The buttons are my usual go-to wooden buttons, also from BdF. It is a bit of an unusual construction, but it really works well, and it fits. Even before I finished the cardigan, I ordered some more yarn of the same quality in a different colour (blue) to knit a second one.

MyCria3

Cria in “verdange” – a purplish berry red

Und dann noch einfach glatt rechts, wie im SpliTTop. Ich liebe ja mein RedCurrantTop, das ich mir aus Holst Garn Coast gestrickt habe. Nur ist es bei Temperaturen nahe 30 Grad dann doch etwas zu warm. Bisher habe ich auch auf die Frühjahrs- und Sommergarne von BdF nicht sonderlich geachtet, aber dieses Jahr bin ich auf Bigarelle gestossen, einer Baumwolle-Leinen-Mischung, in die bunte Viskosefasern eingesponnen sind. Auf die Viskose könnte ich zwar verzichten, aber es geht auch so. Die Maschenprobe stimmt recht gut, und so stricke ich gerade fröhlich vor mich hin, und hoffe, es bis Ende des Monats fertig zu haben. Ich habe natürlich auch gleich Garn für eine zweite Version in dunklem Rosa gekauft, und ich habe noch Garn im Vorrat für zwei weitere aus Coast. Aber dann habe gestern beim Stöbern in Ravelry dieses T-Shirt gesehen…..

And there is plain stockinette, as in SpliTTop. I really love my RedCurrantTop knit from Holst Garn Coast, but it is slightly too warm when it is getting close to 30 degrees. I have never paid much attention to the spring/summer yarns of BdF, but then I stumbled upon Bigarelle, organic cotton / linen mix with flecks of viscose mix in. I could do without the viscose, but never mind. The gauge matches quite well, and I am happily zooming along, in the hope of being done by the end of the month. Needless to say, I have bought yarn to knit a second cotton / linen version, purplish pink, and I have yarn in stash for two more in Coast. But then I came acros this Tee when I browsed on Ravelry yesterday evening…..

SummerSplittopB_1

Summer SpliTTop in a silver greyish blue….

Und dann ist da noch dieses Garn – 100% Acryl, wahrscheinlich aus den 70gern oder 80gern. Ich habe einige Knäuel in rosa und blau, und ein oder zwei in gelb und grün. Das Garn gehörte einst der Grossmutter meines Mannes. Zuerst dachte ich ja, ich könnte Häkelquadrate davon machen, und daraus eine Decke. Es war nicht allzu schwer, herauszufinden, WIE man Quadrate häkelt, und ich habe es sogar geschafft, sie in zwei Farben zu häkeln. Aber der Gedanke daran, jede Menge Fäden vernähen zu müssen, liess mich dann doch etwas innehalten. Ausserdem hat das Garn einen Bouclé-Character, es ist also recht schwer, die richtige Stelle für die nächste Masche zu finden. Die Quadrate zusammen zu häkeln wird also nicht gerade einfach werden. Und als ich dann gestern auf Ravelry gestöbert habe, sah ich, das Margareta eine veränderte Version des Striped Feather and Fan Wrap strickt. Das ist die Lösung – die Anleitung kann in eine gestreifte gestrickte Decke umgewandelt werden. (Ich habe ja auch versucht, eine “granny stripe” Decke zu häkeln, aber ich habe einfach nicht gefunden, wo ich für die Maschen  einstehen muss). Ich bevorzuge halt doch das Stricken 😉

And then there is the question what I do with this yarn – it’s 100% acrylic yarn, most likely from the 70s or 80s. I have quite a few balls in pink and blue, and one or two in green and yellow. It once belonged to my husband’s grandmother. At first, I thought I would crochet granny squares, and make a blanket out of them. It was not too hard to figure out HOW to crochet granny squares – and I even managed two-colour granny squares, but the thought of weaving in all those ends put me off slightly. A bigger problem is the structure of the yarn – it has a bouclé-character, and it is very hard to find the stitches. Crocheting those squares together will be a nightmare. When I was looking through my friends projects on Ravelry, I saw that Margareta is knitting a modified version of the Striped Feather and Fan Wrap. Now that seems to be a fitting solution – this  yarn can be turned into a KNIT striped blanket (I have tried crocheting granny stripes, but I had trouble finding the spaces were I need to put the next stitch). This is much more to my liking 😉

FrotteeNova

Straight from the 70s or 80s

grannysquares

Now I know how to knit multi-coloured granny squares. That’s alright then, I can go back to knitting.

Vielleicht ist jetzt mal wieder Zeit für Loch- und Ajourmuster (aber ich hätte wirklich gerne noch ein paar mehr einfache (oder nicht so einfach T-shirts und Jacken)

I think it is time for some lace now (but then I would really like a few more of those simple (or not so simple)  t-shirts and cardigans…..)

Tom1

Tom keeping a watchful eye on things

July 24, 2015 at 15:39 4 comments

Decisions, Decisions …

Nachdem ich Cowl und fingerlose Handschuhe fertig hatte, war mir immer noch nicht danach, an der Strickjacke weiterzuarbeiten, die ich vor ein paar Wochen angeschlagen hatte, und an der ich gerade mal zwei Reihen gestrickt habe. Irgendwie hat mir die Anleitung doch nicht mehr gefallen, und ich fühlte mich immer noch nicht danach, Zöpfe und Zunahmen innerhalb von Zopfmustern zu stricken. Also habe ich kurzerhand was anderes angeschlagen. Dank der Knitmore Girls stiess ich auf diese Kinderjacke, und da ich passendes Garn im Vorrat hatte, habe ich sie gleich angeschlagen. Jetzt ist die Kapuze fertig, und ich stricke mit Begeisterung Zöpfe.

Meine Unentschlossenheit, was die Strickjacke für mich betrifft, habe ich auch überwunden. Ich habe mich für diese hier entschieden, ebenfalls mit Zöpfen und Kapuze. Jetzt gibt es da noch einen Garnvorrat für eine Strickjacke. Ich suche etwas schlichtes – vielleicht diese oder diese. Ich habe ja noch ein bisschen Zeit, mich zu entscheiden. Allerdings ist es vielleicht sinnvoller, jetzt erstmal die leichtere Jacke zu stricken, und mit der wärmeren ein bisschen zu warten.

After I finished the cowl and mitts, I still did not feel like knitting the cardigan that I cast on a few weeks ago, and only knit two rows on. I was not quite happy with the pattern I selected, and still did not have the mind to knit those cables and increases in cables. Instead, I stumbled across a kids cardigan pattern (thanks to the Knitmore Girls), and as I had matching yarn in my stash, I cast it on. By now, the hood is finished, and I am happily knitting cables ;-).

The indecisiveness over which cardigan to knit for myself has also passed – I have decided on this one – more cables and a hood. Now there is only the other cardigan quantity of yarn that needs a pattern allocated. I am looking for something rather simple – maybe this one, or this. I still have a bit of time to make up my mind, but it seems a bit more sensible to knit the more lightweight cardigan first, and wait with the heavier weight one a bit longer.

Kapuzin1

Kapuzin Hoodie – Hood

Kitty8

Cat Nap in Spring

 

 

April 15, 2015 at 16:33 1 comment

Ich stricke, also … / I knit, therefore … II

…. haben unsere Katzen immer ein gemütliches, weiches Plätzchen zum Schlafen!

… our cats always find a soft and cosy spot for their nap!

IMG_2117

March 27, 2015 at 14:43 Leave a comment

Weiter geht’s / moving forward

scroll down for english text

Die letzte Woche habe ich auf der 3. Plenarsitzung des Weltbiodiversitätsrates (IPBES*) verbracht, wo das Arbeitsprogramm für die nächsten Jahre festgelegt wurde. Unter anderem stehen regionale und subregionale Gutachten zu Biodiversität und Ökosystemleistungen auf dem Plan, ein Gutachten zu Bestäubern, Bestäubung und Nahrungsmittelproduktion läuft schon, und soll nächstes Jahr fertig sein. Ich werde berichten.

Zufällig habe ich dort gesehen, dass das BMUB eine deutsche Zusammenfassung des 4. Globalen Ausblicks zur Lage der biologischen Vielfalt (engl. Global Biodiversity Outlook 4) herausgegeben hat – das pdf kann hier heruntergeladen werden.

Da die Arbeitstage sehr lang waren, kam ich nur auf der Zugfahrt hin und zurueck zum Stricken – das aber ausgiebig. Den Cowl, den ich mir erst im Dezember aus der Soft Donegal gestrickt hatte, habe ich kurzerhand wieder geribbelt und zu einem Boomerang Cowl und einem Paar fingerloser Handschuhe verarbeitet. So kann man auch Wolle sparen ;-), und mit dem Ergebnis bin ich deutlich zufriedener. Ein weiterer Cowl ist auf den Nadeln, ebenfalls aus Wolle aus dem Vorrat. Cocktail numero 2, Handschuhe mit Klappen für’s Töchterchen und zwei UFOs nicht zu vergessen.

Die Katzen geniessen es, dass der Weihnachtsbaum immer noch steht, bietet er den Katzen doch ein gemütliches und geschütztes Plätzchen. So langsam wird es aber doch mal Zeit….

 

The last week was spent at the 3. IPBES* plenary, where the workprogramme for the next years was approved. Regional and subregional assessments of biodiversity and ecosystem services are on the cards, and an assessment of pollinators, pollination and food systems is already underway, and will be finished in 2016. I’ll keep you posted.

I saw there by chance that the German ministry for the environment (and more) published a summary in German of the Fourth Global Biodiversity Outlook. The report in all UN languages can be found here.

The very long work days did not leave very much time for knitting, but I had enough time for that on the train there and back. I ribbed out the cowl that I had knit from Soft Donegal in December, and used the yarn for a Boomerang Cowl and a pair of fingerless mitts. I am much more satisfied with the results, and I saved on yarn ;-). I’ve cast on a further cowl, also knit from stashed yarn. Not to forget Cocktail no 2, convertible gloves for my daughter and two UFOs.

The cats really enjoy having the Christmas tree still around, as it provides a cosy shelter for naps. But it is slowly getting time… .

globalnomadcowl

Global Nomad Cowl by Helen Stewart

BoomerangCowl

Boomerang Cowl by MollyGirl Yarn

KittyunterBaum1

One of the reasons to have a tree in the living room – making your cats happy

 

  • international platform for biodiversity and ecosystem services. Very much like an IPCC (intergovernmental panel on climate change) for biodiversity, but with a different approach, as IPBES will also include traditional knowledge in the assessments, and involve stakeholders much more.

January 19, 2015 at 13:36 3 comments

Progressing even further….

Ich konnte einfach nicht anders – ich musste an Solstice weiter fertig stricken. Einfaches, “mindless” stricken, sogar das Lochmuster – das ist naemlich einfacher Rapport ueber 4 Reihen. Ich habe die linken Maschen im oberen Rockteil weitergefuehrt – in der Anleitung wird der Rock nach dem Musterteil nur glatt rechts gestrickt. Gestern nacht habe ich ihn abgekettet, jetzt muessen noch die Faeden vernaeht  und ein Gummiband eingezogen werden.

I could not help it – I just had to continue knitting  finish Solstice. Simple mindless knitting – even the lace part, as it is a 4-row repeat. I continued the purl row in after the lace pattern ended – in the pattern, the upper part of the skirt is knit in plain stockinette. A few more inches, than it’s done. I bound the stitches of last night, and now I just need to weave in the ends, and add the elastic for the waistband.

Solstice2

Und wenn Solstice dann fertig ist, Jetzt geht es mit dem Triangle Stairways weiter. Schliesslich MUSS der in 2 Wochen fertig sein. Noch ein paar Nachtschichten 😉

As soon as Solstice is done, And now I can continue with Triangle Stairways. After all, that NEEDS to be done in 2 weeks. More late night knitting 😉

Stairways3

Das Tomatenhaus hat vor ein gut drei Wochen ein neues Dach bekommen, vor ein paar Tagen sind jetzt endlich die Tomaten eingezogen. Die Tomaten im Gewaechshaus haben einen deutlichen Vorsprung – aber sie wurden auch schon drei Wochen frueher in Toepfe gesetzt.

It’s been more than three weeks since we put a new roof on the tomato house, and a few days ago, the tomatoes finally moved in. The tomatoes in the green house are bigger, but they were planted in pots three weeks ago.Garten3  Garten2

Garten4

Im Garten koennen die Erdbeeren geerntet werden (wenn man sie denn zwischen dem Gras und dem Unkraut findet). Ueber den Rest des Gemuesegarten bereiten wir besser den Mantel des Schweigenser ist nur ein bisschen von Gras und Unkraut ueberwuchert… .

The strawberries are ready for harvesting (if one can find them between the weeds and the grass). We’ll not mention the rest of the vegetable patch – it’s only slightly overgrown with grass and weeds… .

Garten1

Und noch ein paar Katzenbilder 😉

And a few cat pics 😉

Kitty5

Kitty7

Kitty3

June 6, 2014 at 10:40 5 comments

Einmal um die Welt / Around the World

Nachdem ich einmal die Welt umrundet habe, bin ich seit Montag abend wieder zu Hause. Genaugenommen habe ich die Welt allerdings nicht umrundet, sondern bin um den Polarkreis drumrumgeflogen. Ich habe Greonland, die Bering-Strasse und Sibirien ueberquert. Ein paar Bilder von Vancouver gibt es hier.

After having circumnavigated the globe, I finally arrived back home on Monday evening (totally jet-lagged). I did not really fly around the globe once – rather, I followed the polar circle. I’ve crossed Greenland, the Bering Strait, and Siberia…
Visit here to see a few pictures from my trip to Vancouver.

leg1_Amsterdam-Vancouver

Leg 1: Paris – Amsterdam – Vancouver.
Across the North Atlantic and Greenland.

leg2_Vancouver-Fukuoka

Leg 2: Vancouver – Tokyo – Fukuoka
Crossing the Bering Strait and the Date Line.

leg3_Fukuoka-Paris

Leg 3: Fukuoka – Amsterdam – Paris
Across Siberia and Scandinavia

Und wie beschaeftigt man sich auf den Fluegen (zwischen 10 und 13 h lang?) Ganz einfach – es wird gestrickt. Anderthalb Socken auf dem Weg von Paris nach Vancouver, einen Cowl (Vancouver Rain Cowl, aus der in Vancouver gekauften Wolle) auf dem Weg von Vancouver nach Fukuoka, und den letzten Socken auf dem Weg zurueck nach Paris. Da ich auf dem Rueckflug auch noch in die Business Class upgegraded wurde, wurde ich noch mit gutem Essen verwoehnt. Und ich habe ein sehr interessantes Audiobuch gehoert – The Story of Music. Eine Geschichte der Musik von der Vorzeit bis heute.

And how does one pass the time on those flights (between 10 and 13 hours long)? Very simple – one knits. One-and-a-half pairs on the way from Paris to Vancouver, a cowl (Vancouver Rain Cowl, knit from yarn bought in Vancouver) from Vancouver to Fukuoka, and the last bit of sock on the way back to Paris. And as I was upgraded to business class (lucky me!) I was pampered with good food. And I listened to a very interesting audio-book – The Story of Music. A history of music, ranging from pre-history to today.

VancouverCowl3

Pattern: Vancouver Rain Cowl
Yarn: Viking of Norway – Nordlys

VancouverCowl2

Pattern in detail

VancouverCowl

Tragefoto
Wearing the cowl

MonkeySocks6

Monkey Socks – finished!

MonkeySocks7

I like the colours of the yarn, and the pattern.

Lunch1

Lunch on the plane – appetisers

Lunch2

Lunch on the plane – main course.

  Zu Hause hatte sich nichts geaendert 😉

Nothing much had changed at home 😉

Mittagsschlaf

Midday Nap

Vormittagsschlaf

Morning Nap

February 22, 2014 at 15:44 5 comments

Vermischtes… / in brief….

Garten / Garden

20140206-110018.jpg

Das ist ein Kohlrabi. Er waechst seit Juni(?) in unserem Garten.
This is a kohlrabi. It has been growing in our garden for about 8 (?) months now.

20140206-110031.jpg

Er wiegt ueber 4kg. Und ja, er ist noch geniessbar. Sorte: Superschmelz. Ein weiterer steht noch draussen.
It weighs in at more than 4kgs. And yes, it is still edible. Variety: Superschmelz. There is another one still out there.

Katzen / Cats

20140206-110053.jpg

Selfie mit Katze.
Selfie with Cat.

20140206-110106.jpg

Einer der wenigen Momente, wo sich alle drei mal einig sind. In der Nachmittagssonne schlafen.
One of the few moments where all three agree on one thing. Sleeping in the afternoon sunlight.

20140206-110114.jpg

Ja. das ist bequem.
Yes, that comfortable.

20140206-110124.jpg

Stoer mich nicht.
Do not disturb.

Stricken / Knitting

Ja, es gibt Fortschritte zu verzeichnen. Allerdings habe ich den Eindruck, dass alles etwas langsam voran geht.
Yes, there is some progress to be observed. Nevertheless, I have the feeling that things are going rather slowly.

MonkeySocks3

Die Ferse ist fertig!
Oh yes – the sock has a heel!

Attitude2

2 Aermel und 15 cm Koerper
2 sleeves and 15cm of body knit so far.

February 6, 2014 at 11:01 2 comments

Wer braucht… / Who needs…

… ein Katzenbett, wenn es Kartons gibt?

… a cat bed, when there are cardboard boxes around?

KatzeinKiste

March 20, 2013 at 10:29 Leave a comment

Verkrochen / holed up

20130317-153947.jpg
Was anderes kann man bei dem Wetter auch nicht machen
There is nothing else on can do in a weather like this…

March 17, 2013 at 15:38 Leave a comment

Older Posts


Recent Posts

Archive

August 2019
M T W T F S S
« Nov    
 1234
567891011
12131415161718
19202122232425
262728293031  
Find me on ravelry

Find me on ravelry